About

Licht, Luft und Sonne sind jene Grundbedürfnisse, die das Wohnen idealerweise befriedigen sollte. In der berühmten Charta von Athen (1933) finden sich diese Forderungen an eine zukünftige Stadtplanung erstmals formuliert. Wir möchten diesen Leitspruch um einen zentralen Begriff erweitern: KUNST!

Zeitgenössische Kunst gehört nicht nur in Galerien und Ausstellungshäuser, sie kann und soll auch im privaten Rahmen inspirieren. Aber Kunst muss man sich schließlich leisten können, heißt es. Und damit bleibt sie für die meisten von uns außen vor. Gleichzeitig finden viele KünstlerInnen nur schwer Zugang zu organisierten Vermarktungsschienen innerhalb des Kunstsystems.

Genau diese Lücke möchte die Initiative Kunstverleih (Andreas Heller, Isa Riedl, zweintopf) überwinden und ein Netzwerk zwischen steirischen KünstlerInnen und einer jungen Generation von Kunstinteressierten knüpfen – frei nach den Prinzipien des „sharing“ lösen wir das Werk aus seinem Verwertungssystem, transferieren es temporär in den privaten Raum und schaffen dadurch neue Aufmerksamkeit. Wir lassen Arbeiten zirkulieren, die ansonsten staubfrei verpackt irgendwo im Fundus der KünstlerInnen verschwinden würden und versorgen private Wohnungen mit aktueller Kunst.

Über die Initiative Kunstverleih kann ich als Kunstinteressierte/r KünstlerInnen und ihre Arbeit auf einer ganz persönlichen Ebene kennenlernen, kann mir Werke „mieten“ und „auf Zeit“ mit ihnen leben und Anteil an der Entwicklung der jeweiligen Künstler nehmen. Und wer weiß vielleicht sind Kunstwerke für den einen oder anderen aus dem persönlichen Umfeld irgendwann gar nicht mehr wegzudenken.

 

die Inititative Kunstverleih wird gefördert durch: